Astra? Was dagegen! Comments http://wasdagegen.blogsport.de Gegen sexistische und rassistische Werbung! Mon, 25 Sep 2017 00:04:57 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: ich bins http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/14/finger-weg/#comment-25 Wed, 08 Feb 2012 13:19:33 +0000 http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/14/finger-weg/#comment-25 Hallo, Die Astra-Werbung ist mir schon lange bekannt als "Höhepunkt" der sexistischen Werbung und ein Dorn im Auge, aber in Süddeutschland nicht verbreitet. Mit Sachen die es "nur" im Internet gibt, ist die Beweislage (eindeutig noch heute von AStA verbreitet - obwohl, sie haben ja sogar nen Archiv auf der HP) manchmal schierig. Wenn Ihr sie aber irgendwo seht, dann könnt ihr durchaus (sogar anonym) Beschwerde an den Werberat richten. Was gabs denn darauf für eine Reaktion? Nachdem ich mich selbst erst ohne viel Hoffnung beim Werberat über Alfa Romeo (Guiletta: "Benutze mich" http://kulturindustrie.blogsport.de/2012/01/20/sexistische-kackscheisse-benutze-mich/) beschwert habe und diese ihre Kampgane innerhalb von weniger als zwei Wochen zurückgezogen haben, schöpfe ich ja direkt Hoffnung. Vielleicht hab ich aber auch nicht genau genug aufm Blog geguckt? So oder so: weitermachen! Schön, daß es einen Blog gibt, ders Astra zurückgibt... Übrigens auch ein Füllhorn des Schrecklichen: Altenburger Pils. Beste Grüße Hallo,

Die Astra-Werbung ist mir schon lange bekannt als „Höhepunkt“ der sexistischen Werbung und ein Dorn im Auge, aber in Süddeutschland nicht verbreitet. Mit Sachen die es „nur“ im Internet gibt, ist die Beweislage (eindeutig noch heute von AStA verbreitet – obwohl, sie haben ja sogar nen Archiv auf der HP) manchmal schierig. Wenn Ihr sie aber irgendwo seht, dann könnt ihr durchaus (sogar anonym) Beschwerde an den Werberat richten. Was gabs denn darauf für eine Reaktion?

Nachdem ich mich selbst erst ohne viel Hoffnung beim Werberat über Alfa Romeo (Guiletta: „Benutze mich“ http://kulturindustrie.blogsport.de/2012/01/20/sexistische-kackscheisse-benutze-mich/) beschwert habe und diese ihre Kampgane innerhalb von weniger als zwei Wochen zurückgezogen haben, schöpfe ich ja direkt Hoffnung.

Vielleicht hab ich aber auch nicht genau genug aufm Blog geguckt? So oder so: weitermachen!
Schön, daß es einen Blog gibt, ders Astra zurückgibt…

Übrigens auch ein Füllhorn des Schrecklichen: Altenburger Pils.

Beste Grüße

]]>
by: looongcat http://wasdagegen.blogsport.de/2011/08/03/weitere-beschwerde-bei-astra/#comment-14 Tue, 09 Aug 2011 16:47:50 +0000 http://wasdagegen.blogsport.de/2011/08/03/weitere-beschwerde-bei-astra/#comment-14 lol, eine frau von der werbeagentur und zwei frauen der marketingabteilung hatten nichts dagegen...na dann kanns doch nur in ordnung sein, was stellt ihr euch so an ;) lol, eine frau von der werbeagentur und zwei frauen der marketingabteilung hatten nichts dagegen…na dann kanns doch nur in ordnung sein, was stellt ihr euch so an ;)

]]>
by: Identität und Unterschied: Nachgetreten « Metalust & Subdiskurse Reloaded http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/29/gehts-noch/#comment-10 Sun, 31 Jul 2011 14:08:06 +0000 http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/29/gehts-noch/#comment-10 [...] Abgesehen davon, dass ich eh auf diesen wichtigen Text verweisen wollte, gerade für St. Paulianer wichtig, stelle ich einfach noch mal zwei Antworten auf Beschwerden hinsichtlich diskreditierender Äußerungen und Darstellungen nebeneinander: [...] […] Abgesehen davon, dass ich eh auf diesen wichtigen Text verweisen wollte, gerade für St. Paulianer wichtig, stelle ich einfach noch mal zwei Antworten auf Beschwerden hinsichtlich diskreditierender Äußerungen und Darstellungen nebeneinander: […]

]]>
by: Claas http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/14/eine-moeglichkeit/#comment-9 Sun, 31 Jul 2011 10:27:30 +0000 http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/14/eine-moeglichkeit/#comment-9 (Ich weiß nicht, ob du/ihr den Text auf der Karte verfasst hast/bt, also weiß ich nicht an wen genau sich meine Kritik richtet.) Der Text auf der Karte ist dann aber doch auch wieder nicht passend. Da dürfen sich dann auch nur wieder Frauen an sexistischer Frauen herabwürdigender Werbung stören, während Männer sich natürlich immer lüsternd von der Werbung angesprochen fühlen. Wird Kritik an sexistischer Werbung nur Frauen überlassen, kann sich doch noch stärker eine "Wir gegen Euch" Mentalität etablieren, wo es dann wieder typisch heißt, dass Leute die von solcher Werbung nichts halten eh nur "irgendwelche Emanzen sind, die keinen abkriegen". (Ich weiß nicht, ob du/ihr den Text auf der Karte verfasst hast/bt, also weiß ich nicht an wen genau sich meine Kritik richtet.)
Der Text auf der Karte ist dann aber doch auch wieder nicht passend. Da dürfen sich dann auch nur wieder Frauen an sexistischer Frauen herabwürdigender Werbung stören, während Männer sich natürlich immer lüsternd von der Werbung angesprochen fühlen. Wird Kritik an sexistischer Werbung nur Frauen überlassen, kann sich doch noch stärker eine „Wir gegen Euch“ Mentalität etablieren, wo es dann wieder typisch heißt, dass Leute die von solcher Werbung nichts halten eh nur „irgendwelche Emanzen sind, die keinen abkriegen“.

]]>
by: Lisi http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/29/gehts-noch/#comment-8 Sat, 30 Jul 2011 12:59:49 +0000 http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/29/gehts-noch/#comment-8 Ja, Astra bedient sich für seine Werbekampagne mal wieder zahlreicher beliebter Sexismen, Exotismen, Rassismen, ... Biertrinken macht Männer zu richtigen Männern. Genderstereotype at their best. Schluss mit sexistischer Kackscheiße. O.K. Aber was genau soll denn den Wakeboardträger, der am Strand steht und Jever Fun trinkt, jetzt genau männlich-aktiv machen und die Person neben ihm weiblich-passiv? Da sind zwei Menschen am Strand, die beide ein Bier in der Hand halten. Werbestrategien für alkoholfreies Bier setzen auf (geschlechtsunabhängige) Vitalität und Sportlichkeit und nicht auf Genderklischees. "Da unsere Sozialstruktur patriarchal ist und auf Heteronormativität und dem Glauben an ein binäres Geschlechtersystem aufbaut, stellen die bestehenden Werbestrategien und deren Resultate nur ein Abbild unserer Gesellschaft dar." Oder ist das nicht eher das, was du sehen willst und nicht so sehr das, was die Bilder an sich zeigen und der Werbetext an sich sagt? Woran werden die benutzten Schlagworte "patriarchal" und "Heteronormativität" in der V+ und Beck's Gold-Werbung festgemacht? An den zwei Menschen, die die Hauptpersonen der Werbung sind? Ich sehe hier eindeutig zwei lesbische Frauen im Mittelpunkt, die Bier in der Hand halten und dabei glücklich und entspannt erscheinen. Scheint eher so, als wäre der Aufsatz vor lauter Eifer etwas übers Ziel hinausgeschossen. Die Glaubwürdigkeit einer solchen Argumentation wird dadurch nicht gerade bestärkt. Ja, Astra bedient sich für seine Werbekampagne mal wieder zahlreicher beliebter Sexismen, Exotismen, Rassismen, …
Biertrinken macht Männer zu richtigen Männern. Genderstereotype at their best. Schluss mit sexistischer Kackscheiße. O.K.

Aber was genau soll denn den Wakeboardträger, der am Strand steht und Jever Fun trinkt, jetzt genau männlich-aktiv machen und die Person neben ihm weiblich-passiv? Da sind zwei Menschen am Strand, die beide ein Bier in der Hand halten. Werbestrategien für alkoholfreies Bier setzen auf (geschlechtsunabhängige) Vitalität und Sportlichkeit und nicht auf Genderklischees.

„Da unsere Sozialstruktur patriarchal ist und auf Heteronormativität und dem Glauben an ein binäres Geschlechtersystem aufbaut, stellen die bestehenden Werbestrategien und deren Resultate nur ein Abbild unserer Gesellschaft dar.“

Oder ist das nicht eher das, was du sehen willst und nicht so sehr das, was die Bilder an sich zeigen und der Werbetext an sich sagt? Woran werden die benutzten Schlagworte „patriarchal“ und „Heteronormativität“ in der V+ und Beck’s Gold-Werbung festgemacht? An den zwei Menschen, die die Hauptpersonen der Werbung sind? Ich sehe hier eindeutig zwei lesbische Frauen im Mittelpunkt, die Bier in der Hand halten und dabei glücklich und entspannt erscheinen.

Scheint eher so, als wäre der Aufsatz vor lauter Eifer etwas übers Ziel hinausgeschossen. Die Glaubwürdigkeit einer solchen Argumentation wird dadurch nicht gerade bestärkt.

]]>
by: Lieselotte http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/29/gehts-noch/#comment-7 Sat, 30 Jul 2011 10:04:56 +0000 http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/29/gehts-noch/#comment-7 Ist ja n super Ansatz. Einfach solche unsäglichen Diskriminierungen und Aufrufe zu Straftaten als "Projektionsfläche für eine grundlegende Kritik an sexistischer Werbung" nutzen. So haben alle was davon! Ist doch fair! -ironie aus- Ist ja n super Ansatz. Einfach solche unsäglichen Diskriminierungen und Aufrufe zu Straftaten als „Projektionsfläche für eine grundlegende Kritik an sexistischer Werbung“ nutzen. So haben alle was davon! Ist doch fair!

-ironie aus-

]]>
by: ester http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/14/2005-and-the-beat-goes-on/#comment-5 Thu, 28 Jul 2011 00:09:04 +0000 http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/14/2005-and-the-beat-goes-on/#comment-5 was für ein peinlicher, humorloser blog! was für ein peinlicher, humorloser blog!

]]>
by: Ohje http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/14/sexism-and-racism-united/#comment-3 Fri, 22 Jul 2011 18:41:56 +0000 http://wasdagegen.blogsport.de/2011/07/14/sexism-and-racism-united/#comment-3 Haben wir sonst keine Probleme? Meine Güte, man kann auch aus Allem ein riesen Ding machen.... Haben wir sonst keine Probleme? Meine Güte, man kann auch aus Allem ein riesen Ding machen….

]]>